Upravit stránku

An in der Früh unfliegbar aussehenden Tagen machen wir auf Touris und besuchen auch eine Straussenfarm und Crokodilranch. Nach einem rasanten Ritt auf diesem rießigen Vogel erkenne ich jedoch relativ schnell, dass ich wohl nicht als Jokey geboren wurde, und mein Hintern besser in ein Gurtzeug gehört als auf einen Straussenrücken. Das anschließende verzehren eines Straussensteaks stellt sich als regelrechter Hochgenuss für den Gaumen heraus. Mit dem Wissen dass man auf Strausseneiern stehen kann und diese 24 mal so groß wie ein Hühnerei sind besuchen wir dann auch noch weitere exotische Tiere wie Krokodile, Tiger, Löwen, … Das Tauchen mit Krokodilen lehnen wir jedoch dankend ab und verziehen uns lieber schnell wieder auf den Startplatz um noch gemütlich die letzten Thermikfetzen zu ergattern.

Heute war ein genialer Tag. Bei den anfangs etwas starken Windbedingungen gab ich meinen Antea in Franzis Obhut und staunte nicht schlecht als dieser erfolgreich versuchte auf Laternen, Bänken, kleinen Häusen und Müllkübeln zu landen. Nach etwas abschwächenden Wind jedoch krallte ich mir meinen Liebling wieder und hatte noch traumhaft schöne Soaringflüge.

Heute gibt es was zu feiern kein Wunder also dass wir bereits beim ersten Bier sitzen und dieses genießen. Es wird wohl nicht dabei bleiben.