Upravit stránku

Wir mögen unsere Ausrüstung leicht, funktional, außergewöhnlich und zuverlässig. Die vor wenigen Jahren für undenkbar gehaltenen Grenzen der Entwicklung weiter zu verschieben und dort besser zu werden, wo andere ihr Limit erreichen - das ist die Hauptmotivation unseres Entwicklungsteams.

 

Gewicht


1.7

  • Produkte

    Aus diesem Grund haben wir zuerst das Tuchmaterial entwickelt, damit wir damit ein einzigartiges Produkt erschaffen können. Wir mussten eine neue Webart erfinden und die richtigen Technologien für die Beschichtung finden. Im aktuellen Design stecken 30 Jahre Entwicklungserfahrung von Rettungsschirmen und die neuesten Herstellungstechniken - die Leinen werden für höchste Präzision in einer Schnittmaschine abgelängt und die Tuchbahnen mit dem Lasercutter geschnitten. Die geschickten Finger unserer Näherinnen, die seit Jahren Gleitschirm- und Notschirm-Ausrüstung mit uns produzieren, lassen daraus die QUATRO LIGHT 160 entstehen.

    QUATRO LIGHT 160 ist ein leichtes, stabiles und verlässliches Rettungssystem, in dessen DNA Erfahrung, Innovation und eigenständige Lösungen stecken. Das Rettungssystem richtet sich vorrangig an Motorschirm- und Drachenpiloten. Doch auch Tandempiloten, welchen die traditionellen 130 kg Höchstlast nicht reicht, werden die QUATRO LIGHT 160 lieben.

    Was schätzen die Piloten an der QUATRO LIGHT 160?

    • QUATRO LIGHT 160 ist sehr leicht (nur 1,7 kg). Und weil der Retter so leicht ist, ist er auch kleiner, öffnet schneller und lässt sich leichter in den Container packen.
    • Das Rettungssystem öffnet sich sehr schnell - denn wenn etwas schiefgeht muss die Lösung rasch da sein.
    • QUATRO LIGHT 160 hat eine geringe Sinkrate (5,35 m/sek. bei maximaler Last)
    • Das Design der QUATRO LIGHT 160 umfasst Stabilisierungsöffnungen an den Ecken, welche die Stabilität in sehr turbulenten Bedingungen erhöhen.
    • Dass die QUATRO LIGHT 160 schon direkt nach der Öffnung stabil sinkt ist besonders bei bodennahen Auslösungen wichtig
    • Es ist sehr einfach, den Bandschlaufen-Tragegurt gegen eine karabinerlose Dyneema-Verbindung zu den V-Gurten zu tauschen.

    Haupteigenschaften:

    • Der Rettungsschirm verwendet leichte Dyneema-Leinen, die speziell für den Einsatz in Rettungsschirmen entwickelt wurden. Polyamid-Mittelleinen können den Öffnungsstoß leicht aufnehmen. Die Öffnung erfolgt selbst bei höheren Geschwindigkeiten weich - das erhöht die passive Sicherheit, wenn die Leinen statt des Pilotenkörpers den Öffnungsstoß absorbieren.
    • Die Leinen sind mit traditionellen Schlaufen mit der Kappe verbunden - sie sind also nicht direkt mit den Tuchbahnen vernäht. Sollte unterwegs eine Leine getauscht werden müssen kann dies ohne Besuch in einer Reparaturwerkstatt erfolgen. Das geht schnell, einfach und ohne Platz für Fehler.
    • Die Tuchbahnen werden per Laser geschnitten - das optimiert nicht nur die Präzision der Gesamtform, sondern verhindert auch das Ausfransen der Kanten und verbessert damit die Haltbarkeit.Der Container hat vier markierte Klappen, was das Packen sehr einfach macht.
    • Der Container hat vier markierte Klappen, was das Packen sehr einfach macht.
    • Der Container ist dazu vorbereitet, die zu Schlaufen geformten Trageleinen direkt auf der Klappe aufzunehmen. Das erleichtert die Leinenkontrolle und beschleunigt die Öffnung.
    • QUATRO LIGHT 160 verwendet bewährte Dyneema-Leinen.

    Lieferumfang:

    Das QUATRO LIGHT 160 Rettungssystem kommt mit

    • Innencontainer mit 4 markierten Klappen für einfaches Packen.
    • USB-Stick mit dem Betriebshandbuch sowie Fotos und Videos von Sky Paragliders.

     

    • Technische Daten
      QUATRO LIGHT160
      Fläche (m2)40
      Min. Anhängelast (kg)*106
      Max. Anhängelast (Nutzlast) (kg)*160
      Sinken bei der jeweilig zugelassenen Anhängelast (m/s)*5.35
      Länge der Mittelleine (mm)6520
      Packvolumen (l)5.3
      Gewicht des Rettungsgerätes (kg)1.7
      ZulassungEN 12491 / LTF

      * Anhängelast(Nut­zlast) bezieht sich auf, Pilot plus Ausrüstung ohne Gleitschirm  

    • Materialien
      • Rettungsschirm: Nylon 6.6, 22 dTEX
      • Leinen: Dyneema/Lanex PAD
      • Riser: Dyneema line 5 mm
      • R&D Team Kommentare

        Normalerweise beginnen wir den Designprozess nicht damit, erst das Material entwickeln zu müssen. Hier lag die Sache anders: Um die Grenzen verschieben zu können mussten wir ein besonderes Gewebe mit einer speziellen Beschichtung fabrizieren. Es wird auf unseren eigenen Webstühlen hergestellt, damit wir Fadendichte, Qualität und Tuchveredlung selbst in der Hand haben.
        Der Rest war schon einfacher. Wir nutzten all unser Wissen, machten uns den Maschinenpark zunutze und verließen uns auf die geschickten Finger unserer Näherinnen - die uns bestätigten, dass die lasergeschnittenen Tuchbahnen eine Freude bei der Verarbeitung sind.

        Während der Entwicklung haben wir nicht vergessen, dass Piloten manchmal ihren Retter selbst packen müssen. Durch die Packschlaufen lassen sich die Tuchbahnen fast gleich wie bei einer herkömmlichen Rundkappe packen. Wer eine Rundkappe packen kann, schafft auch unsere QUATRO LIGHT 160. Wir haben uns auch um das Problem der von einander rutschenden Tuchbahnen gekümmert - die Oberfläche ist weich, aber nicht rutschig, was der Pilot spätestens dann zu schätzen weiß, wenn er seinen Retter außerhalb der Komfortzone einer Turnhalle oder Werkstatt packen muss.

      • Download

      Diese Website verwendet Cookies

      Diese Website benutzt Cookies, um Dienstleistungen zu erbringen, personifizieren Anzeigen und Überwachen von Verkehr. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Website Sie mit Verwendung von Cookies zustimmen. Mehr Infos