Upravit stránku

Design

Für die Konzeption eines Gleitschirms muss man ein Ingenieur sein, Ahnung von Schneiderei haben und ein Träumer sein, der seine Träume verwirklichen möchte. Es gibt viel zu bedenken, bevor man auch nur erste Ideen zu Papier bringt oder in den Computer eingibt.

Je mehr man im Vorfeld überlegt, desto weniger Prototypen wird man letztlich benötigen. Deshalb beweist eine hohe Zahl von Prototypen auch nicht gerade, dass man ein guter Designer ist. Ein erfahrener Konstrukteur weiß schon, wo mögliche Probleme bei einem neuen Schirm liegen können bevor der erste Proto überhaupt fliegt.

Produktion

Um einen Gleitschirm herzustellen muss man sich auf Menschen und die bestmögliche Technologie verlassen können – und manchmal muss man für die Umsetzung seiner Ideen auch Dinge erfinden. Doch ein rein technologischer Zugang ohne geschickte Hände wird nicht genug sein – man muss wissen, wie genau die Maschinen und die Menschen, welche sie bedienen, arbeiten können.

In die Herstellung eines Autos fließen rund 5 Stunden an menschlicher Arbeitskraft. Ein Gleitschirm benötigt 50 Stunden. Modernstes Equipment erlaubt es uns, in Europa zu produzieren, obwohl die Arbeit in Ostasien ein Zehntel kostet. Dabei sprechen wir von extrem erfahrenen und hoch motivierten Menschen, die ausgebildet und trainiert werden müssen. Dazu müssen sie verstehen, was der Konstrukteur will und warum Genauigkeit und eine bestimmte Arbeitsweise so wichtig sind.

Technologie

Alle für Konstruktion und Herstellung eines Gleitschirms eingesetzten Technologien sollen den Designerfordernissen entsprechen; nicht den Wünschen der Marketingabteilung. Sky Paragliders nutzt sogenannte „3D-shaping“-Technologien seit 2005 – weil wir wissen, wie man schneidert. Wir haben nie ein großes Theater darum gemacht, weil es einfach die beste Art ist, einen Gleitschirm zu produzieren. Ein weiteres Beispiel sind Mini-Ribs: Üblicher Weise werden sie mit außen liegenden Nähten gemacht und sind damit erhöhtem Abrieb ausgesetzt. Wir bevorzugen es, Zeit in die Spannungsoptimierung der Austrittskante zu investieren, was Mini-Ribs überflüssig macht – wir benötigen sie einfach nicht.

Wieviele Leinen und Leinenmeter benötigt man für einen guten Gleitschirm?

Nun, mehr als man an vielen aktuellen Geräten finden wird. Leinen sind weit mehr als nur Widerstand, den man um jeden Preis vermeiden muss: Sie geben Form und Stabilität und verbinden Pilot und Gleitschirm. Man kann die Leinenanzahl reduzieren, erreicht aber einen Punkt, wo man neue Lösungen für bisher nicht bestehende Probleme finden muss. Und man gewinnt keine 25 Prozent an Leistung, indem man einfach die D-Leinen weglässt: Denn diese D-Leinen machen viel weniger als ein Viertel aller Leinen aus (vergessen wir nicht Stabilo- und Bremsleinen!). Dafür muss man aber A-, B- und C-Leinen verstärken, was zu größeren Durchmessern mit mehr Widerstand führt.

Man benötigt auch Nylonstäbchen für die Produktion eines 3-Leiners. Was zu Schirmen führt, die zeitaufreibend und kompliziert zu packen und aufzubewahren sind. So sollte ein Gleitschirm nach unserer Meinung einfach nicht sein.